Sinnvolle Rahmenbedingungen für den Betrieb der Sorptionskältemaschine

Die Temperatur der Wärmequelle sollte mindestens +45°C bei Adsorptionskälteanlagen, und mindestens +70°C bei Absorptionskälteanlagen betragen.


Das verwendete Stoffpaar (Kältemittel + Lösungsmittel) der Kälteanlage bestimmt das Einsatzgebiet der Anlage:Wird Wasser als Kältemittel und Lithium-Bromid, Silikagel oder Zeolith als Lösungsmittel verwendet, ist die Anlage für Kühltemperaturen bis +4°C geeignet.Bei Ammoniak als Kältemittel und Wasser als Lösungsmittel können Kühltemperaturen bis -60°C erreichen werden.


Es kann bis zu 70% der Wärmeenergie in Kälteenergie umgewandelt werden. Sehr wichtig für einen hohen Wirkungsgrad der Anlage ist die richtig Dimensionierung und Abstimmung der einzelnen Komponenten der Anlage. Die elektronische Steuerung der Anlage ist dabei von zentraler Bedeutung.